Neueröffnung der Schmiede - Helfen Sie mit!

SCHMIEDE RELOADED - Eine engagierte Gruppe Bopfinger Jugendlicher hat den Verein "Schmiede e.V." gegründet und die Kultkneipe neu eröffnet. Helfen Sie mit! Auf der Fundraising-Plattform "Gut für die Ostalb" der Kreissparkasse Ostalb können Sie online spenden.


Aktuelles aus Bopfingen

Meldung vom 22.02.2018

Landesfamilienpass 2018

Das Land Baden-Württemberg hat für das Jahr 2018 einen Flyer mit Gutscheinkarten zum Landesfamilienpass herausgegeben, die zum kostenlosen bzw. ermäßigten Eintritt verschiedener Einrichtungen berechtigt. mehr...
Meldung vom 22.02.2018

ADFC-Radkarte Ferienland Donau-Ries

In Zusammenarbeit mit der Bielefelder Verlagsanstalt hat das Ferienland Donau-Ries eine ADFC-Radkarte erstellt. Die Karte ist im Maßstab 1:50.000 angelegt, reiß- und wasserfest und gut zu transportieren. Neben der Kartographie, die die Wegbeschaffenheit und –beschilderung sowie die Verkehrsstärke angibt, enthält die Karte noch 10 Tourentipps in der Region. Außerdem findet der Kunde touristisch relevante Informationen wie die Adressen der Tourist-Informationen. mehr...
Im September beginnt das neue Kindergartenjahr. In den Kindergärten des Stadtgebietes Bopfingen können in der Regel Kinder aufgenommen werden, die am 31. August 2018 das 3. Lebensjahr vollendet haben. Zudem ist in vielen Kindergärten eine Aufnahme ab dem 2. Lebensjahr inzwischen möglich. Das neue Kinderhaus bietet Ihnen eine Aufnahme schon ab dem 1. Lebensjahr an. mehr...

Veranstaltungen

Veranstaltungsort:

Schranne/Foyer Rathaus

Veranstalter:

Stadt Bopfingen

Veranstaltungsort:

Hotel Zum Sonnenwirt

Veranstalter:

Verein für Städtepartnerschaften

Veranstaltungsort:

Wachkoma AktivPflege

Veranstalter:

Wachkoma AktivPflege

Veranstaltungsort:

Wachkoma AktivPflege

Veranstalter:

Wachkoma AktivPflege

Veranstaltungsort:

Vereinsraum Egerhalle

Veranstalter:

Musikverein Aufhausen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Ausgrabungen auf dem Ipf

Spurensuche zur Geschichte des frühkeltischen Fürstensitzes wird fortgesetzt - Seit Montag, 24. Juli 2017, werden die Ausgrabungen auf dem Ipf durch die Archäologen und Studenten der Goethe-Universität Frankfurt am Main fortgesetzt. Diese zweite Grabungskampagne dient nach dem Ende der letzten Forschungsperiode 2010 im Rahmen des Schwerpunktprogramms zu den frühkeltsichen Fürstensitzen, der Vorbereitung eines neuen Forschungsvorhabens.

Die Rolle des Ipf in der frühen Eisenzeit (7. bis 5 Jh. v. Chr.) wurde durch die Ausgrabungen 2004 bis 2010 auf der Burg und seiner überregionalen Rolle als Macht- und Wirtschaftszentrum überaus deutlich.

Durch diese Arbeiten konnten aber auch eine bis dahin unbekannte Befestigung identifiziert werden, die auf halber Höhe rund um den Berg verläuft. Diese Entdeckung hat die frühe Geschichte des Ipf im 6. Jahrhundert v. Chr. nahezu revolutioniert, denn seine Befestigungen und der Fürstensitz reichen offenbar viel weiter zurück.

Diesen spannenden Fragen gehen die neuen Ausgrabungen im Bereich einer erst durch geomagnetischen Prospektionen entdeckten Toranlage am Ostfuß des Berges nach. Allerdings werden zunächst nur vergleichsweise kleine Grabungsschnitte von 3 x 7 m Größe angelegt, denn sie sollen Auskunft geben zu Fragen der Stratigraphie und Erhaltung.

Die Ausgrabungen werden bis Ende August unter der Leitung von Prof. Dr. Rüdiger Krause und Frau Beatrice Seeger in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bopfingen und dem Landesamt für Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart durchgeführt.

Über die Ergebnisse werden wir berichten.

 
powered by KIRU