Neueröffnung der Schmiede - Helfen Sie mit!

SCHMIEDE RELOADED - Eine engagierte Gruppe Bopfinger Jugendlicher hat den Verein "Schmiede e.V." gegründet und die Kultkneipe neu eröffnet. Helfen Sie mit! Auf der Fundraising-Plattform "Gut für die Ostalb" der Kreissparkasse Ostalb können Sie online spenden.


Aktuelles aus Bopfingen

In unserer Gemeinde werden 2018 faunistische und floristische Kartierungen durchgeführt. Die ausschließlich im Außenbereich stattfindenden Kartierungen werden ab Mitte April bis Ende August 2018 stattfinden. mehr...
Meldung vom 19.04.2018

Neue Stellenausschreibungen

Die Stadt Bopfingen schreibt verschiedene Stellen aus. Nähere Informationen finden Sie in der Rubrik Stellenausschreibungen .
Längst läuft der Countdown für die Ipfmesse und jetzt wird auch der Countdown für die große Eröffnungsparty scharf gemacht. Am 04. Mai 2018 startet der Vorverkauf der Tickets für die Ipfmess Countdownparty mit der Spider Murphy Gang. Karten gibt es zum Preis von 19,50 €. Der Vorverkauf startet mit dem Ipfmess Fanclub im Foyer des Rathauses Bopfingen ab 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Ab 05. Mai gibt es für Fans der größten Party der Ostalb und des Rieses Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen und online unter: www.events-am-ipf.de mehr...

Veranstaltungen

Veranstaltungsort:

Museum im Seelhaus

Veranstalter:

Stadt Bopfingen und Bund der Heimatfreunde Bopfingen

Veranstaltungsort:

Hundeplatz Sandberg

Veranstalter:

Hundesportverein Bopfingen

Veranstaltungsort:

Evang. Stadtkirche St. Blasius

Veranstalter:

Evang. Kirchengemeinde Bopfingen

Veranstaltungsort:

Gasthaus Krone, Flochberg

Veranstalter:

DJK Flochberg


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Vierter Projektaufruf der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion ruft zur Einreichung von Projektanträgen auf. Neben kommunalen Projekten können insbesondere auch Projekte von Unternehmen, Vereinen oder Privatpersonen gefördert werden.

LEADER-Projekte haben das Ziel, die Standort- und Lebensqualität in der Region verbessern. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf den innovativen Charakter der Projekte gelegt: LEADER-Projekte sollen für die Region etwas Neues oder Einzigartiges leisten und langfristig positive wirtschaftliche, soziale und ökologische Wirkungen aufweisen.

Die Projektideen müssen sich in den definierten Handlungsfeldern "Gemeinschaft und Leben", "Bildung und Arbeit", "Ländlicher Raum und Nachhaltige Entwicklung" sowie "Freizeit und Kultur" wiederfinden.

Insgesamt stehen 100.000 € EU-Mittel zuzüglich entsprechender Landesmittel für die Projektförderung zur Verfügung. Bis zum Montag, 22. Mai 2017, haben interessierte Projektträger nun Zeit, ihre Anträge zu stellen. Das Entscheidungsgremium wird voraussichtlich am Donnerstag, 6. Juli 2017, über die eingereichten Projekte beraten.

Vor der Einreichung eines Projektantrags empfiehlt sich in jedem Fall der Kontakt zum LEADER-Regionalmanagement, um die Förderfähigkeit der Projektidee zu klären. Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion freut sich bereits auf neue Projektideen, die die Jagstregion zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Regionalmanagement der Jagstregion (info@jagstregion.de, Telefon 07967/9000-10).

Details zum vierten Projektaufruf vom 13. März 2017:

  • Stichtag zur Einreichung der Projektanträge: Montag, 22. Mai 2018
  • Voraussichtlicher Auswahltermin: Donnerstag, 6. Juli 2017
  • Adresse für die Einreichung der Anträge und Auskünfte zum Aufruf: LEADER-Geschäftsstelle Jagstregion, Haller Straße 15, 73494 Rosenberg
  • Themenbereiche: alle Handlungsfelder des Regionalen Entwicklungskonzepts der LAG Jagstregion
  • Höhe des EU-Fördermittel-Budgets: 100.000 €
  • Daneben stehen im Modul 5 Kunst & Kultur vorbehaltlich der Mittelbereitstellung Landesmittel für die Förderung privater, nicht-intensiver Projekte zur Verfügung
  • Auswahlkriterien: Projektanträge werden vom Entscheidungsgremium gemäß dem Auswahlverfahren anhand von Projektauswahlkriterien bewertet und entsprechend ausgewählt. Diese sind unter www.jagstregion.de öffentlich zugänglich.
 
powered by KIRU